Experiment Verwandschaft – Das Tier in Dir

Im Stammbaum des Lebens sind Einzeller ganz unten anzusiedeln, später setzen sich im evolutionären Optimierungsprozess Mehrzeller wie die Quallen durch. Dabei hilft ihnen das “Gerüstprotein” Kollagen, das heute im menschlichen Körper für stabile Knorpel, Sehnen und Bänder sorgt.

Darwins Reise zur Evolution

Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen. Charles Darwins Fahrt auf dem Vermessungsschiff “Beagle” (1831-1836) ist die Probe aufs Exempel. Während der fünfjährigen Expedition legte er den Grundstein für seine Evolutionstheorie, die unser Verständnis von der Welt ein für alle Mal veränderte.

Evolution oder Schöpfung

Den Begriff “Evolution” (von lateinisch “evolvere”: abwickeln, entwickeln) geht zurück auf den Schweizer Mediziner Albrecht von Haller (1708-1777), der ihn im Zusammenhang mit der Entwicklung des Menschen verwendete. Die heutige biologische Evolutionstheorie aber begründeten die britischen Naturforscher Charles Darwin (1809-1882) und Alfred Russell Wallace (1823-1913).

Australopiths Wading? Homo Diving?

Asian pongids (orangutans) and African hominids (gorillas, chimpanzees and humans) split 14-10 million years ago, possibly in the Middle East, or elsewhere in Eurasia, where the great ape fossils of 12-8 million years ago display pongid and/or hominid features. In any case, it is likely that the ancestors of the African apes, australopithecines and humans,…

The Human Journey: Migration Routes

When humans first ventured out of Africa some 60,000 years ago, they left genetic footprints still visible today. By mapping the appearance and frequency of genetic markers in modern peoples, we create a picture of when and where ancient humans moved around the world. These great migrations eventually led the descendants of a small group…

Afrikas Khoi-San sind ältestes Volk der Welt

Die Khoi-San im Süden Afrikas sind älter als alle anderen Volksgruppen des modernen Menschen. Ihre Stammeslinie entstand bereits vor rund 100.000 Jahren. Das bestätigt jetzt die umfangreichste jemals durchgeführte Genstudie im südlichen Afrika. 2,3 Millionen Erbgutvarianten von 220 Menschen analysierte ein internationales Forscherteam dafür. Das Ergebnis zeige, dass die Khoi-San, früher auch diskriminierend als Buschleute…